Ein Podcast nicht nur für Restauratoren Wachgeküsst im Tagesbett – vom 5. Europäischen Tag der Restaurierung aus Hamburg

Die Auftaktveranstaltung zum 5. Europäischen Tag der Restaurierung fand in diesem Jahr in Hamburg statt. Die Kunsthalle hatte ein interessantes Programm zusammengestellt und auch andere Museen, Einrichtungen und selbstständige Restaurator:innen in Hamburg und ganz Deutschland öffneten die Türen ihrer Restaurierungswerkstätten für Besucher:innen. Viele Gespräche drehten sich um das diesjährige Motto „Kulturerbe im Klimawandel“ und auch wir haben uns umgehört und Restaurator:innen dazu befragt.

Im Podcast spricht Gudrun von Schoenebeck mit dem Präsidenten des VDR Sven Taubert und mit der Leiterin der Restaurierungsabteilung in der Kunsthalle Silvia Castro. Die Studentin Helena Wessling erzählt außerdem von einem Pariser Tagesbett, das sie während eines Praktikums im Museum für Kunst und Gewerbe restauriert hat. Und „Wachgeküsst“ hat Restauratorin Isabel Frühauf die spätklassizistische Ausstattung der Hamburger Villa Rücker, von der sie berichtet. 
Wie der VDR zu den Museumsaktionen der Klimaaktivist:innen steht erklärt Sven Taubert noch einmal am Ende des Podcasts. 

Auftaktveranstaltung in der Hamburger Kunsthalle zum 5. Europäischen Tag der Restaurierung. Auf dem Podium (von links): Sven Taubert (VDR-Präsident), Silvia Castro (Restauratorin in der Kunsthalle), Dr. Nils Meyer (Denkmalschutzamt), Norbert Kölle (Geschäftsführer der Kunsthalle), Constanze Fuhrmann (Deutsche Bundesstiftung Umwelt), Anna Krez (Museums For Future Germany).

Links:

Kartoffelbrei, Tomatensuppe und Sekundenkleber. Ein Statement der Restaurator:innen zu den Aktionen der Klimaaktivisten

Website zum Europäischen Tag der Restaurierung




Hinterlassen Sie einen Kommentar