… eine Basilika in Genua

0

Die Basilika Santissima Annunziata del Vastato ist die größte Kirche in Genua und zählt zu den ersten Bauten des Barock in der Stadt. Zur Ausstattung gehören Werke von Van Dyck, Cambiaso, Scorticone, De Ferrari, Strozzi und Piola.

Bei den Bombenangriffen, die die Stadt im Zweiten Weltkrieg verwüsteten, wurde die Kirche wiederholt getroffen, wobei der größte Schaden vor allem am 29. Oktober 1943 auftrat. Viele Fresken in den Seitenkapellen auf der der Via Polleri zugewandten Seite (Südostseite) wurden zerstört, darunter mehrere von Domenico Fiasella.

Diese verlorenen Teile sind beim Wiederaufbau nicht vollflächig rekonstruiert worden sondern wurden durch neutrale Flächen gestaltet, in denen die Architekturelemente aus Stuck malerisch in dunklen Rottönen nachempfunden sind. Dabei ist der Rotton an die Farbigkeit der Säulen angelehnt. Auf die Rekonstruktion der Malereien wurde verzichtet.

Patricia Brozio, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im VDR, war in Genua von der Kirche und der zurückhaltenden Rekonstruktion beeindruckt.

Basilica della Santissima Annunziata del Vastato in Genua. Restaurierung mit Ergänzungen im südlichen Seitenschiff (Foto: Patricia Brozio)
Basilica della Santissima Annunziata del Vastato in Genua. Blick ins südliche Seitenschiff (Foto: Patricia Brozio)

Unsere Serie „Bilder von unterwegs“
Wenn man seinen Beruf leidenschaftlich gerne ausübt, wird man diese Passion auch auf Reisen nicht einfach hinter sich lassen. Das gilt mit Sicherheit und ganz besonders auch für Restauratoren, die mit ihrer Arbeit ja überall dort anzutreffen sind, wo der Mensch in irgendeiner Weise kulturell tätig gewesen ist oder war. Wir könnten uns deshalb vorstellen, dass die Leser dieses Blogs auch im Urlaub die eine oder andere „restauratorische Begegnung“ gehabt haben.

Vielleicht haben Sie eine besonders gut gelungene Restaurierung gesehen, oder Ihnen ist eine Arbeit aufgefallen, die kritikwürdig wäre. Vielleicht haben Sie Kollegen bei der Arbeit getroffen, ein Museumsstück ist Ihnen nicht mehr aus dem Kopf gegangen oder Sie haben den bröckelnden Putz eines alten Palazzos fotografiert, in der Hoffnung, dass vielleicht doch noch Rettung kommt für die gealterte Pracht.

Schicken Sie uns Ihre Fotos von solchen Begegnungen. Dazu ein paar Sätze über das, was zu sehen ist. Wir freuen uns über die Urlaubsentdeckungen von Restauratoren!

Hinterlassen Sie einen Kommentar